Neuigkeiten

Weihnachten im Schuhkarton 2018

In guter Tradition fungierten wir als EFG Großräschen auch in diesem Jahr wieder als Abgabestelle für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. So bestand bis Mitte November die Möglichkeit, für bedürftige Kinder Schuhkartons mit Kleidung, Hygieneartikeln, Spielsachen, Schulmaterialien oder Süßigkeiten zu packen. Schlussendlich durften wir 71 Päckchen und Spenden in Höhe von 405,56 Euro zur Sammelstelle nach Cottbus bringen. Dort waren es in der diesjährigen Sammelphase insgesamt mehr als 1.300 Schuhkartons und Geldspenden von über 6.000 Euro.
Wir bedanken uns bei allen, die sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion beteiligt haben und hoffen, dass so viele Kinder wie möglich ein Päckchen erhalten, das ihnen Hoffnung schenkt und ihnen zeigt, dass sie geliebt sind.

„Weihnachten im Schuhkarton“ ist eine weltweit angelegte Aktion, die das Ziel verfolgt, in jedem Jahr möglichst vielen Kindern, die von Armut betroffen sind, einen Schuhkarton mit Geschenken zu überreichen und für sie somit die Liebe Gottes spürbar zu machen. Die Päckchen aus dem deutschsprachigen Raum gehen dabei zumeist in (süd)osteuropäische Länder wie zum Beispiel die Ukraine, Litauen, Rumänien oder Serbien. Vor Ort wird mit verschiedenen Kirchengemeinden kooperiert, um die Verteilung der Schuhkartons beispielsweise mit Weihnachtsanspielen zu verbinden und den Kindern und ihren Familien dauerhafte Unterstützung anzubieten.
Weitere Informationen unter: https://www.geschenke-der-hoffnung.org/