Keine falschen Versprechen

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

Es war eine falsche Darstellung der Realität, vielleicht auch nur eine bewusste Übertreibung. Jedenfalls fühle ich mich betrogen, enttäuscht. – Jesus ist anders. Er sagt unmissverständlich, was es mit sich bringt, wenn man sein Nachfolger, sein Schüler wird: Dann rief Jesus seine Jünger und die Menge zu sich und sagte: „Wenn jemand mein Jünger sein […]

Das nachhaltige Weihnachtsgeschenk

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

Sind Sie auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken? Oder suchen Sie etwas Nachhaltigeres, das Ihrem Leben Sinn und Erfüllung gibt, etwas zeitlos Beständiges? Ich lade Sie ein, eine ganz besondere Persönlichkeit kennenzulernen: Jesus zog mit seinen Jüngern weiter in die Dörfer von Cäsarea Philippi. Unterwegs fragte er sie: „Für wen halten mich die Leute?“ „Einige halten […]

Nachhilfe notwendig

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

Wegen eines kleinen Missverständnisses wird ein Missstand offensichtlich: Die Jünger vergaßen, Brote mitzunehmen. Nur ein einziges Fladenbrot hatten sie bei sich im Boot. Als Jesus nun warnend sagte: „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer und dem Sauerteig des Herodes!“, dachten sie, er sage das, weil sie kein Brot mitgenommen hatten.    Die Bibel: Markus-Evangelium […]

Gelebte Wirklichkeit statt Seifenblase

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

Lesen Sie diese Texte aus Interesse, obwohl Sie kein Christ sind? Dann haben Sie sich vielleicht schon gewundert, warum ich häufig praktische Anwendungen für die Gegenwart vorschlage. Ich denke, es nützt Ihnen wenig, wenn Sie einige theoretische Grundlagen kennen, aber Jesus und Gott nicht kennengelernt haben – falls es ihn gibt. Dann „sehen Sie den […]

Wie der Meister, so die Schüler

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

Erinnern Sie sich an die Begebenheit im Bibeltext, die wir zuletzt lasen? Jesus half ganzheitlich: Er heilte die Krankheit, er wertschätzte und stärkte Persönlichkeit und Seele des Behinderten. Mit diesem Gedanken lesen wir weiter: Damals war wieder eine große Menschenmenge bei Jesus, die nichts zu essen hatte. Da rief Jesus die Jünger zu sich und […]

Ein liebevoller, persönlicher Gott?!

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

Waren Sie schon mal vor Staunen völlig außer sich? Die Leute damals beschäftigte nicht die Frage, ob es sowas überhaupt geben kann: Das sahen und erlebten sie. Aber sie brachten es nicht fertig, den Mund zu halten, so überrascht und erfreut waren sie. Lesen wir gemeinsam die Begebenheit: Jesus verließ die Gegend von Tyrus und […]

Was ist Glaube?

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

Heute denken viele, Glaube sei dümmliches Für-wahr-halten von Märchen. Andererseits glauben Menschen auf der ganzen Welt unabhängig von ihrem Bildungsstand an Jesus. Wollen Sie wissen, was Glaube bedeutet? Lesen wir gemeinsam folgende Begebenheit: Jesus brach von dort auf und ging in die Gegend von Tyrus. Weil er nicht wollte, dass jemand von seiner Anwesenheit erfuhr, […]

Das Böse kommt von innen

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

Unser Textabschnitt hängt eng mit dem vorhergehenden zusammen. Bitte lesen Sie zum besseren Verständnis nochmals Markus 7,1-13 … Und nun weiter: Dann rief Jesus die Menge wieder zu sich und sagte: „Hört mir alle zu und versteht, was ich euch sage! Nichts, was von außen in den Menschen hineinkommt, kann ihn vor Gott unrein machen. […]

Religiöse Leistungen contra Herzenshaltung

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

Einige Pharisäer und Gesetzeslehrer aus Jerusalem kamen gemeinsam zu Jesus. Sie hatten gesehen, dass seine Jünger mit unreinen, das heißt mit ungewaschenen, Händen aßen. Denn die Pharisäer und alle Juden essen nichts, wenn sie sich nicht vorher in der vorgeschriebenen Weise die Hände gewaschen haben. So halten sie sich an die Überlieferung der Alten. Auch […]

Märchen oder Wahrheit – eine Grundlagensuche

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

Gleich darauf nötigte Jesus seine Jünger, unverzüglich ins Boot zu steigen und an das gegenüberliegende Ufer Richtung Betsaida vorauszufahren. Er wollte inzwischen die Leute nach Hause schicken. Nachdem er sich von der Menge verabschiedet hatte, stieg er auf den Berg, um zu beten. Bei Einbruch der Dunkelheit war das Boot mitten auf dem See und […]